Ihr Börsengang - Internationale Rechts- und Steuerberatung

Ihr Börsengang

Der Börsengang auch für Ihr Unternehmen

Der Börsen-Jackpot

Grüezi Miteinand!

Wissen Sie schon, dass Berlin das Silicon Valley als das Epizentrum der Beautiful-Informatic-New-World abgelöst hat? Da sitzen sie, die Boys in riesigen Messehallen, halten ihre Täfelchen hoch und schreiben darauf, was sie entwickelt haben und darunter, wie viel Investment sie dafür benötigen. Und die Investoren schleichen um sie herum und oft genug – schwupp, zwei Boys sind weg, werden mit ein paar Millionen ausgestattet und können loslegen. Oder sie haben das große Glück, über Crowdfunding Plattformen bekannt zu werden und erstes gutes Kapital zu generieren. Dann ist der nächste Schritt natürlich der Börsengang.

Ist Ihr Unternehmen an der Börse notiert, ist es die Krönung jeder unternehmerischen Vita – vom Weg, Aufwand und finanziell unerreichbar? Falsch gedacht!

Wir sind spezialisiert auf Börsengänge von mittelständischen Unternehmen/ KMU, und dies zu überschaubareren Preisen als Sie denken. Mit unseren Börsenspezialisten bringen wir Sie kosten- und zeiteffizient und v.a. auch rechtssicher an die Börse. Im Vergleich zu Mitbewerbern, die hohe sechsstellige, teilweise siebenstellige Gebühren hierfür verlangen und als Voraussetzung eine börsenkonform konfektionierte AG erwarten, holen wir Sie dort ab wo Sie gerade sind:

Mit Ihrer GmbH, kleinen AG, mit ihrem persönlichen Patent, unternehmerisch ergiebigen jedoch noch nicht eingebrachten Assets. Zusammen mit Ihnen analysieren wir vor dem Hintergrund Ihres bisherigen Unternehmensstandortes, existenter aktueller unternehmerischer Präsenzmärkte, neuer avisierter Zielmärkte, welcher nationale oder internationale Börsenplatz sowie welches Börsensegment ratsam ist. Im positiven Unterschied zu Mitanbietern sind wir nicht auf eine Börse fixiert, sondern können jeden nationalen oder internationalen Börsenplatz bedienen. Wir können also die Wahl der Börse absolut neutral sehen und ganz auf Ihre Bedürfnisse reflektieren. Eingehend auf Ihre Ausgangssituation wandeln wir z.B. Ihre existente GmbH rechtssicher und steuereffizient in eine AG um oder rufen eine überlagernde AG-Holding-Struktur ins Leben, bringen Ihre steuerlichen Voraussetzungen berücksichtigend, Sach- und Vermögenswerte ein und führen die entsprechenden Kapitalerhöhungen durch, damit die regulatorischen Voraussetzungen der jeweiligen erwünschten und angestrebten Börse erfüllt sind.

Berücksichtigen Sie jedoch für Ihre Überlegungen, dass von den meisten Börsenbehörden in deren Regulatorien mind. 2-3 Jahre, bei wenigen mind. 1 Jahr Unternehmensalter mit operativem Geschäftsbetrieb in ihrer Branche gefordert ist. Anschließend stellen wir zusammen mit der im Beauty-Contest qualifizierten Investmentbank den Börsenantrag. An dieser Stelle möchten wir betonen, dass für diese Arbeit viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl erforderlich ist, da nicht nur Preis-, sondern auch qualitative Leistungskriterien die bedeutsame Bestimmung der begleitenden Investmentbank festlegen. Unsere guten Beziehungen zu den Börsenbehörden und Investmentbanken ermöglichen sicher auch manche Branchen und Unternehmen einzubringen, die per se kein Gehör fänden.

Da wir bereits in die Rechtsgestaltung oder Umwandlung von ihrem Unternehmen eingebunden sind, können wir speziell für unsere Börsen-Mandanten den in den meisten Fällen von der jeweiligen Finanzmarktaufsichtsbehörde geforderten Wertpapierprospekt mit unseren eingebundenen und erfahrenen Rechtsanwälten ebenso zeit- und preiseffizient darstellen – im Schnitt zum halben Preis der marktüblichen Honorierung. Zusammen mit unseren Partnern können wir exklusiv nur für unsere Börsen-Mandanten wenn erwünscht die vorbörsliche Platzierung von Aktien bei affinen Anlegerkreisen anbieten.

Sie sehen, im Ergebnis können wir alle Facetten der Kunst des Weges an die Börse darstellen und bedienen, dies zudem sehr zeit- und preiseffizient.

Stellen Sie daher bitte schnellstens Ihre Unternehmensdokumentation in einem Fact-File respektive Business Plan zusammen, senden es uns und danach besuchen Sie uns zu dem für Sie vielleicht wichtigsten Beratungsgespräch Ihres Lebens. Profitieren auch Sie von unserem Know-How und kommen Sie zuerst zu uns, wenn Sie sich mit dem Gedanken tragen, Ihr Unternehmen schnell an die Börse zu bringen.

Wenn Sie an einem Börsengang interessiert sind (und hier sollten Sie sich beeilen, da die Nachfrage stark steigt! Kostenpunkt: Weniger als EUR 300.000; hängt ab von der Höhe des Barkapitals, das Sie zur Verfügung haben bzw. das Sie sich über die Bank leihen, wir sind bei der Finanzierung gerne behilflich; zudem rd. 50.000 EUR an Nebenkosten), dann sind Sie unter normalen Umständen binnen kürzest möglicher Zeit gelistet, wir suchen immer die bestmögliche Partnerbank. Unser deutscher Partner ist so ein idealer Partner: Emissionshaus, Listing, Depotstelle, Verwahrstelle, ISIN-Number-Vergabe etc. Und das zu einem günstigen Preis. Unverbindlich schicken wir Ihnen unseren früheren Ausdruck aus unserer Homepage, die den Börsengang Frankfurt betraf. Dieses Thema haben wir Ende 2011 vom Web genommen, da Frankfurt den Freihandel quasi von einem Tag zu anderen schloss und ein großes Chaos ausbrach. Somit war nichts mehr so wie seit Jahren gewohnt. Also müssten wir Einschränkung machen,

a) dass wir Ihnen nicht garantieren können, bei welcher Börse wir Sie einreichen und dass

b) Sie einen deutschen Wirtschaftsprüfer Ihres Vertrauens bitten müssen, das von uns erstellte Kapitalerhöhungsgutachten zu testieren. Gerne zuerst in Deutschland, denn der deutsche Wirtschaftsprüfer kennt sich in deutschen Belangen natürlich gut aus, und dann kommt der Schweizer Revisor, der sich leichter tut, weil sein deutscher Kollege schon sein Testat erteilt hat. Denn es muss ja schlussendlich auch in der Schweiz testiert werden, da es sich ja bei Ihrer Unternehmung am besten um eine schweizerische Gesellschaft handelt.

Übrigens: Bei dem Eintritt Ihrer Firma in den Sekundärmarkt kann der Kostenpunkt unter EUR 200.000 liegen. Lassen Sie sich gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch beraten.

Wenn Sie diese zwei Kleinigkeiten beachten, können Sie nach wie vor innert 10 Wochen bis 4 Monaten gelistet sein. 

Doch bitte beachten Sie die eingetretenen Veränderungen. Seitdem Frankfurt geschlossen hat, hat sich alles verändert und alle Anbieter mussten sich umstellen. Neue Strategien entwickeln und schauen, dass sie ihre Klienten doch noch bei einer Börse schnellstens, in der früher versprochenen und auch eingehaltenen Zeit, unterbringen. Es geht, es geht auch wieder, langsam, aber es geht wieder los, wenigstens! Und auch der Börsenmantel scheint wieder „salonfähig“ zu werden.

Bitte lassen Sie sich von uns über einen Börsengang beraten. Schritt eins wäre wie ausgeführt eine Gesellschaft, die Schweizer AG. Nur mit dieser haben wir die Möglichkeit, Aktien auch zu einem Nennbetrag von 1 Rappen zu begeben – macht natürlich keinen Sinn, dies nur zu Ihrer Orientierung.

Dann erfolgt Upgrading über Kapitalerhöhungs-Sachwertgutachten. Auf dieses bezieht sich das oben Gesagte. Bitte bemühen Sie auch also jetzt schon um einen Deutschen Steuerberater, der testieren darf, damit Sie uns ein testiertes Kapitalerhöhungsgutachten liefern können – denn Ihr deutsches Kapital kann der Schweizer natürlich nicht beurteilen und es vergeht wertvolle Zeit, bis er sich hier einarbeitet.

Also. Börsengang „wieder alles im Lot“, bitte nehmen Sie die Chance der Stunde „Null“ wahr und handeln Sie sofort!

Vereinbaren Sie so bald als möglich ein Beratungsgespräch mit unseren Fachspezialisten! Wir beraten Sie auch in Bezug auf Alternativen wie Sekundärmarkt und Mittelstandsanleihe.

Gerne hören wir wieder von Ihnen und seien Sie stets begleitet von den richtigen unternehmerischen Entscheidungen!